Welche Matratze für Allergiker kaufen ?

Menschen mit Hausstaub oder Latex-Allergie sollten eine spezielle Matratze für Allergiker kaufen, Tipps und Preise für Allergiker Matratzen.


Günstige Angebote für Allergiker Matratzen

Matratzen mit guten Bewertungen von Kunden auf Amzon und anderen Portalen.

Träumegut24 - AquaFlex 16cm Wellness Kaltschaummatratze - 7-Zonen Matratze - Härtegrad H2 & H3 - ÖkoTex Rollmatratze (140 x 200 cm, H2 & H3)
17.107 Bewertungen
Träumegut24 - AquaFlex 16cm Wellness Kaltschaummatratze - 7-Zonen Matratze - Härtegrad H2 & H3 - ÖkoTex Rollmatratze (140 x 200 cm, H2 & H3)
  • Punktelastische Kaltschaummatratze mit guter Druckentlastung und Stützung. Liegezonen sorgen für Liege- und Schlafkomfort
  • Atmungsaktiver und punktelastischer Kaltschaum, 7-Zonen-Schnitt, wendbarer Härtegrad H2&H3 (mittelfest&fest)
  • Pflegeleichter Matratzenbezug aus Mikrofaser, mit Reißverschluss, strapazierfähig und langlebig, bei bis zu 60 Grad waschbar
  • Frei von Schadstoffen, Öko-Tex zertifiziert, Nach deutschem Qualitätsstandard, geeignet für Allergiker, verwendbar auch als Baby- und Kindermatratze
  • Rollmatratze: Die Matratze wird gerollt geliefert und kann 2h nach dem Auspacken verwendet werden

Augen auf beim Matratzenkauf ! Häufig werden Matratzen speziell für Allergiker beworben aber nicht jeder Allergiker benötigt tatsächlich eine spezielle Matratze. Allergiker mit einer Hausstauballergie werden oft spezielle Matratzen empfohlen, allerdings ist hier zumeist ein Schutzbezug (Encasing) vollkommen ausreichend. Anders sieht es bei Allergikern aus welche zb. gegen Latex, Tierhaare oder Federn und Daunen allergisch sind und auf Encasings verzichten möchten.

Allergiker Matratzen gibt es in vielen verschiedenen Größen:

Matratzen Allergie Ursachen

Die Wohl am häufigsten Verbreitet Allergie gegen Matratzen ensteht durch Hausstaubmilben im Bett. Leider gibt es praktisch keine Matratzen in denen keine Milben leben. Sie ernähren sich vn unseren Hautschuppen und finden gerade das Klima in den Matratzen besonders toll. Allergiker reagieren bei der Hausstauballergie auf den Milbenkot und die Ausscheidungen der Milben, es ist daher besonders wichtig Matratzen zu verwenden welche Milbendicht sind und in denen sich Milben nicht wohl fühlen.

Allergien können auch von der Matratze ausgelöst werden, die Hauptursachen für eine Allergie gegen Matratzen ist Latex bzw. Naturkautschuk in den Matratzen. Wer allergisch auf Latex reagiert sollte in jedem Fall eine Matratze kaufen welche kein Latex enthält. Bei einer Matratzen Allergie gegen Latex reicht schon eine Nacht auf der Matratze aus um allergische Reaktionen auszulösen. Bei dieser Allergie reagiert unser Immunsystem auf den Latex  in der Matratze und erkennt diesen als Angreifer, um sich zu schützen bildet das Immunsystem Antikörper welche die Produktion und Ausschüttung von Histamin veranlassen. Das Histamin löst dann die allergischen Symptome aus.

Symptome bei einer Allergie

Eine Matratzen Allergie kann unterschiedliche Symptome haben, allerdings entsprechen die Symptome immer einer Kontaktallergie:

  • Hautentzündungen, Juckreiz der Haut, Hautjucken
  • Ekzeme, Hautausschlag, Hautreizungen, Hautrötungen
  • Urtikaria, Nesselsucht, Quincke-Ödem, Quaddeln
  • Augenreizungen, Juckreiz der Augen, Augenjucken
  • Schwellungen der Augen oder der Augenlider
  • Allergischer Schnupfen, Jucken der Nase, Laufende Nase, Naselaufen, Dauerschnupfen
  • In schweren Fällen allergisches Asthma, Kreislaufversagen und allergische Schocks die zum Tod führen können.

Wer solche Symptome nach dem Schlafen bemerkt sollt einen Arzt aufsuchen. Der Arzt kann mit einem Allergietest feststellen worauf man reagiert hat. Bei der Untersuchung wird genau ermittelt wann die Symptome auftreten und worauf man reagiert. Bei dem Allergietest wird dann zumeist auf Hausstaubmilben oder Naturkautschuk bzw. Latex getestet. Zumeist wird ein IgE-Antikörper Test durchgeführt bei dem das Blut auf Antikörper untersucht wird. Die Antikörper zeigen an worauf man reagiert hat. Oft reicht aber schon ein Pricktest aus bei dem die Haut leicht angeritzt und das Allergen aufgetragen wird. Bei einer Allergie gegen latex oder Hausstaubmilben treten dann schon nach kurzer Zeit die ersten Reaktionen auf.

Warum eine Allergiker Matratze kaufen ?

Generell gilt für Allergiker, wer sich eine neue Matratze kaufen muß, sollte natürlich auch eine spezielle Allergiker Matratze kaufen. Menschen bei denen gerade erst eine Allergie festgestellt wurde und relativ neue Matratzen besitzen sollten besser ein Encasing kaufen, welches häufig wesentlich günstiger ist als eine neue Allergiker Matratze. Ein weiterer Vorteil ist, das Krankenkassen spezielle Matratzen nicht immer Komplett bezahlen und auch Encasings werden zumeist nur bei einer diagnostizierten Hausstauballergie übernommen. Man sollte also gut überlegen ob man tatsächlich eine neue Allergiker Matratze kaufen sollte.

Bei einer Hausstauballergie kann man in der Regel die ganz normalen Matratzen mit einem Encasing verwenden. Wer eine Latexallergie hat sollte natürlich nicht gerade eine Latexmatratze kaufen. Viele Matratzen enthalten Latex da der Naturkautschuk besonders gut für Matratzen geeignet ist, das Material ist Elastisch und passt sich sehr gut dem Körper an.

Allergiker welche auf Tierhaare allergisch reagieren sollten beim kauf der Matratze natürlich auch drauf achten aus welchem Material sie hergestellt ist. Matratzen mit Rosshaar gelten oft als besonders exclusiv und gut, sind für Allergiker aber nicht geeignet.

Was ist wichtig bei einer Allergiker Matratze ?


Das Hausstauballergiker nicht unbedingt eine neue Matratze benötigen sollte jetzt klar sein, aber Warum werden dann spezielle Allergiker Matratzen angeboten ? Allergien werden durch viele unterschiedlich Stoffe ausgelöst. Nicht nur Hausstaubmilben und Latex sind für Allergiker ein Problem. Bei der Herstellung von den vielen unterschiedlichen Matratzen werden auch unterschiedliche Materialien verwendet in denen Chemische Stoffe, Metalle oder Konservierungsmittel vorkommen.

Es ist also wichtig zu wissen worauf man allergisch Reagiert und diesen Stoff oder das Allergen beim Kauf der Matratze zu vermeiden. Die Hersteller von Matratzen werben daher oft für Ihre Allergiker Matratzen und das nicht zu unrecht, wobei Hausstauballergiker wie erwähnt so Ihre Zweifel haben sollten. Davon abgesehen werden Allergiker Matratzen aus Materialien hergestellt welche für Allergiker möglichst ungefährlich sind. Hierbei wird darauf geachtet das die Werkstoffe Antiallergen und oft auch Biologisch verträglich sind.

Welche Matratze kann ich als Allergiker kaufen ?

Ganz gleich ob man eine Kaltschaummatratze, Federkernmatratze, Schaumstoffmatratze oder Orthopädische-Matratze kauft, man sollte drauf achten das diese für Allergiker geeignet ist. Woran man das erkennt ? Allergiker Matratzen besitzen oft Siegel von verschiedenen Testinstituten und Bezeichnungen wie TÜV geprüft. Tatsächlich sollte man aber auf spezielle Siegel achten, dazu gehört das Siegel der Stiftung ECARF und das Siegel von Ökotex.

Wer eine Hausstauballergie hat benötigt keine spezielle Allergiker Matratze, bei einer Hausstauballergie reicht es aus die Matratze mit einem Encasing bzw. mit einem Milbenschutzbezug zu beziehen. Das Encasing schützt die Matratze vor der Besiedlung mit den Hausstaubmilben und somit auch den Allergiker vor dem Milbenkot welcher die allergischen Symptome auslöst. Die Kosten für Matratzen Encasings werden zumeist von der Krankenkasse übernommen. Milbenschutzbezüge gibt es in fast allen Matratzengrößen.

Rating: 5.0/5. From 2 votes.
Please wait...

Auch Interessant für Allergiker