Nickelallergie: Symptome, Bilder, was hilft bei einer Nickel Allergie

Die Nickelallergie ist eine der häufigsten Allergien überhaupt, die Symptome lösen oft Juckreiz und Hautausschläge aus, hier finden Sie Informationen zu den Ursachen der Allergie, ihren Symptomen mit Bildern und Tipps welche bei einer Allergie gegen Nickel helfen. Eine allergische Reaktion gegen Nickel wird durch das Metall in Modeschmuck, Uhren oder Knöpfen und Reißverschlüssen in der Kleidung ausgelöst.



Das Metall Nickel ist ein Spurenelement welches in vielen Metalllegierungen vorkommt. Man findet es in sehr vielen Gegenständen des Alltags, es ist sehr weit verbreitet und kommt in fast allen bekannten Metallen vor selbst in Gold können geringe Anteile Nickel enthalten sein. Sehr viele Produkte wie zb. Gürtelschnallen, Reißverschlüsse, Brillengestelle, Zahnersatz, Münzen, BH-Verschlüsse und Knöpfe an der Jeans enthalten Nickel und können die Ursache für eine Nickelallergie sein. Selbst in Türgriffen, Beschlägen dem Besteck und sogar in Kosmetika und einigen Legbensmitteln sind spuren von Nickel enthalten. Auch bei Schmuck aus Gold und Silber bei dem man oft davon ausgeht das er Nickelfrei ist kann spuren von Nickel enthalten sofern dieser nicht als Nickelfrei gekennzeichnet sind.

Was ist eine Nickelallergie ?

Viele Menschen haben häufig Kontakt zu Produkten die Nickel enthalten, oft besteht zb. bei Schmuck oder Uhren ein direkter Hautkontakt. Durch den ständigen Kontakt lösen sich feine Nickelelemente und dringen so in die Haut ein. Besonders im Sommer wenn die Haut schwitzt kann sich das Metall lösen und verursacht dann eine Abwehrreakation des Immunsystems.

Bei einer Nickelallergie reagiert unser Immunsystem auf die Nickelionen und erkennt das Metall als Angreifer. Es versucht sich gegen den eigentlich harmlosen Stoff zu wehren und bildet Abwehrstoffe. Durch die überschießende Abwehrreaktion wird Histamin ausgeschüttet welches dann die allergischen Symptome auslösen kann.

Es kommt dabei zu verschiedenen Symptomen wie Hautausschlägen, Pickeln und Pusteln, zumeist ist nur die Hautpartie betroffen welche direkten Kontakt mit dem Nickel hatte. Die Symptome breiten sich zumeist nicht weiter aus, allerdings können zb. durch Nahrungsmittel welche Nickel enthalten auch Symptome am ganzen Körper auftreten.

Nickel Allergie Symptome



Die Symptome  einer Allergie gegen Nickel werden als Typ IV Kontaktallergie bezeichnet und treten oft schon kurz nach dem Kontakt mit Nickel auf. Auch Orale Symptome in Mund, Nase, Verdauungssystem können auftreten wenn in Nahrungsmitteln Nickel enthalten ist.

  • Bei Hautkontakt: allergischer Hautausschlag, Hautrötungen, Hautreizungen
  • Hautjucken, Ekzeme, Pusteln, Pickel, Kontaktdermatitis, Kontaktekzeme,
  • Hautentzündungen, Hautschwellungen, Urtikaria, oft am Ohr oder im Gesicht
  • Bei Lebensmitteln: anschwellen der Schleimhäute in Mund und Nase
  • Magen und Darm Probleme, Darmentzündung, Übelkeit
  • Psychische Probleme, Depressionen
  • In seltenen Fällen wurden auch schon anaphylaktische Reaktionen beobachtet

Nickelallergie Bilder zu den Symptomen

Nickelallergie Symptome Gesicht Nickelallergie Symptome Hand Nickelallergie Symptome Hals Dekoltee

Wer eine Hautreaktion auf die neue Uhr oder Modeschmuck feststellt sollte einen Arzt aufsuchen. Auch bei Reaktionen auf den neuen Zahnersatz oder anschwellen von Lippen und Zunge nach dem Zahnarztbesuch kann eine allergische Reaktion auf die Zahnplobme ausgelöst werden.

Ein Allergologe kann anhand eines Allergietests feststellen woher die Symptome kommen. Bei einem Verdacht auf die Nickelallergie wird zumeist ein Epikutantest (Pflastertest) durchgeführt. Hierbei werden dem Patienten, Pflaster auf den Rücken geklebt welche unterschiedliche Allergene enthalten, unter anderem auch das Nickelallergen. Der Test sollte nach ca. 24 bis maximal 72 Stunden eine Reaktion auf der Haut aufzeigen wenn eine Allergie besteht, es bildet sich zumeist eine Rötung oder kleine Pusteln.

Nickelallergie Behandlung ?

Hat der Arzt akute allergische Symptome wie Hautausschlag festgestellt werden diese zumeist mit einer Cortisonsalbe behandelt. Das Cortison bekämpft die Entzündung und auch der Juckreiz verschwindet schon nach relativ kurzer Zeit. Der Arzt kann aber auch Allergietabletten verschreiben wenn Orale Symptome auftreten oder der Patient Probleme wie Durchfall, Magenschmerzen oder Brechreiz hat. Die Allergietabletten blockieren das Histamin welches die Symptome auslöst und werden daher auch als Histaminblocker bezeichnet.

Die Medikamente heilen nicht die Allergie sondern bekämpfen nur die Symptome, eine Nickelallergie ist bisher nicht heilbar. Die Medikamente kann man auch rezeptfrei in Apotheken kaufen oder online bestellen, allerdings sollte man vorher immer seinen Arzt konsultieren bevor man einfach zu Medikamenten greift. Auch Allergie Medikamente haben Nebenwirkungen und man sollte immer die Packungsbeilage beachten.

Was hilft bei einer Nickelallergie ?

In der Regel heilt die Haut schnell ab wenn kein Kontakt mehr mit dem Auslöser der allergischen Reaktion besteht. Schon nach wenigen Tagen verschwinden die Symptome wieder. Man sollte also auf das tragen der Uhr oder den Ohrringen welche die Symptome auf der Haut ausgelöst haben verzichten. Beim Kauf neuer Produkte sollte man drauf achten das diese Nickelfrei sind. Nickelallergiker können mit einem Soforttest auch schon im Geschäft prüfen ob der neue Modeschmuck Nickel enthält.

Bei Zahnersatz welcher Nickel enthält muss dieser entfernt werden, heutzutage werden aber zumeist Materialen für Prothesen und Zähne verwendet welche aus möglichst allergenfreien Stoffen hergestellt werden. Allerdings entwickeln sich Allergien erst nach einiger Zeit es kann also vorkommen das man evt. schon jahrelang Zahnersatz trägt und dann plötzlich drauf reagiert.

Nickelallergie Lebensmittel

Nickel ist als Metall in unsern Böden enthalten und kommt daher in fast jedem Lebensmittel vor, allerdings sind die Mengen meist so gering das auch Nickelallergiker keine Problem damit haben. Es gibt aber einige Nahrungsmittel in denen eine erhöhte Konzentration von Nickel nachgewiesen werden konnte, dazu gehören: Hülsenfrüchte, Erdnüsse, Nüsse, Samen, Kakaoprodukte und Vollkornprodukte wie zb. Haferflocken, auf diese sollte man verzichten.

Auch bei der Kleidung sollte man auf Knöpfe und Reißverschlüsse achten und möglichst Produkte kaufen bei denen zb. die Knöpfe aus Kunststoff, Holz oder Horn hergestellt werden. Auch bei der Kleidung kann man die Metalle auf Nickel testen.

Tipps für Nickelallergiker

  • Kontakt mit Nickel sollte vermieden werden zb. Schmuck, Gürtel oder auch Piercings sollte man vermeiden oder darauf achten das kein Nickel enthalten ist.
  • Auch wer beruflich oft Kontakt mit Nickel hat sollte sich zb. mit Handschuhen schützen. Zu den Berufgruppen gehören  Friseure, Juweliere oder Uhrmacher, Zahnärzte und Zahntechniker. Aber auch die Kassiererin an der Kasse im Supermarkt hat häufig Kontakt mit Geldmünzen welche Nickel enthalten.
  • Auch in Kosmetika und sogar Tattoofarben kann Nickel enthalten sein.
  • Beim Zahnarztbesuch sollte man auf die Nickelallergie hinweisen. Auch Prothesen für die Zähne oder Prothesen fürs Hüftgelenk können Nickel enthalten.

Wer den Verdacht hat das die Uhr, ein Schmuckstück oder Metall in der Kleidung die allergische Reaktion auslöst kann sich einen Nickeltest besorgen. Den Schnelltest erhält man in der Apotheke oder kann ihn auch online bestellen. Der Test enthält eine Flüssigkeit welche auf das verdächtige Metall aufgetragen wird und zeigt an ob Nickel enthalten ist.



War der Artikel hilfreich? Bitte bewerte unseren Artikel, Danke!
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Auch Interessant für Allergiker