Antibiotika Allergie: Symptome, Bilder, Hautausschlag, was hilft ?

Hier finden Sie Informationen zur Antibiotika Allergie mit Bildern zu den Symptomen wie Hautausschlag, Pickel oder Pusteln und Tipps zur Behandlung und Medikamenten die bei einer Allergie gegen Antibiotika. Allgemein ist es bekannt das Antibiotika bei einer Erkältung einem helfen wieder Gesund zu werden, dennoch gibt es Menschen die auch gegen diese Art von Medikamenten anfällig für Allergische Reaktionen sind oder eine Unverträglichkeit haben. Verträgt der Körper die Antibiotika nicht, reagiert das Immunsystem nicht auf die Allergene, allerdings hat das nichts mit einer Allergie zu tun sondern der Körper kann die Wirkstoffe die im Antibiotika enthalten sind nicht abbauen.

Hat man doch eine Allergie gegen die Wirkstoffe mancher Antibiotika, reagiert man nicht sofort mit einer Reaktion des Körpers. Bei einer Allergie gegen Antibiotika reagiert man unterschiedlich schnell auf die Wirkstoffe des Antibiotikas, da der Körper die verschiedenen Eiweiße des Antibiotika als Angreifer sieht, bildet der Körper Abwehrstoffe gegen diese Eiweiße, diese lösen dann die Allergischen Symptome aus. Je nachdem wie Sensible der Körper darauf reagiert, treten die Symptome sofort oder erst nach einiger Zeit auf.

Antibiotika Allergie Symptome mit Bildern

Die Symptome treten unmittelbar nach der Einnahme der Antibiotika auf oder erst nach einiger Zeit.

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Fieber
  • Rötung der Haut, Hautjucken
  • Pusteln, Ekzeme
  • Im schlimmsten Fall ein Anaphylaktischer Schock

Die Symptome auf den Fotos zur Antibiotika Allergie entsprechen denen einer Kontaktallergie:
Antibiotika Allergie Symptome Haut Antibiotika Allergie Symptom Gesicht Antibiotika Allergie Symptom juckender Hautausschlag

Entstehen bei einem Selbst nach Einnahme von Antibiotika diese Symptome, sollte man bei einem Arzt einen Allergietest machen, meist ist es eher eine Unverträglichkeit als das es wirklich eine Allergische Reaktion ist. Je nachdem gegen was man innerhalb des Antibiotikas allergisch ist, reagiert man unterschiedlich und auch unterschiedlich Stark, deswegen bemerkt man eine Allergische Reaktion nicht sofort oder erst nach einiger Zeit.

Reaktionen auf Antibiotika

Wenn man Antibiotika nimmt kann es zu sogenannten „Kreuzreaktionen“ kommen. Man hat meist nicht einfach nur eine Allergie gegen Antibiotika, man hat eine Allergie gegen die einzelnen Wirkstoffe innerhalb des Medikament, wodurch das Immunsystem Reagiert oder auch die Unterschiedlich aber trotzdem sich ähnelnden Wirkstoffen nicht unterscheiden kann. Es gibt  Medikamente bei denen oft Kreuzreaktionen aufgetaucht sind, z.B. Medikamente mit den Wirkstoffen der Gruppe Cephalosporinen (Elobact, Clarofan. Fortum, Rocephin, usw.), oder auch Beta-Lactam-Antibiotika (Binotal, Amoxibeta, Infectomox, Flanamox, usw.) welche auf der Grundlage von Penicilline hergestellt werden.

Was tun bei einer Allergie gegen Antibiotika

Hat man eine Allergie gegen Antibiotika heißt es nicht, dass man keine mehr nehmen kann, Antibiotika sind wichtig bei der Behandlung von Bakteriellen Erkältungen und unverzichtbar. Wenn bei jemandem eine Allergie festgestellt wurde, kann der Arzt einem ein anderes Antibiotika verschreiben, bei dem andere Wirkstoffe verwendet wurden wo man nicht sofort reagiert, deswegen sollte man erst einen Arzt aufsuchen und nicht das Antibiotika absetzen.

Was hilft bei Hautausschlag durch Antibiotika

Cortisonsalbe für Allergiker
Cortisonsalbe
Allergietabletten
Allergietabletten
Allergie Nasenspray
Nasenspray

Bei akuten Symptomen und Hautausschlag durch eine allergische Reaktion auf Antibiotika sollte man einen Arzt aufsuchen, bei allergischen Symptomen auf der Haut werden dann zumeist Cortisonsalben verschrieben. Die Salbe behandelt die Entzündung auf der Haut und lässt auch die Hautrötung und das Jucken recht schnell verschwinden. Allergische Symptome können aber auch mit Antihistaminika behandelt werden, das sind zumeist Tabletten welche die Bildung bzw. die Freisetzung von Histamin verhindern sollen.

Die Tabletten behandeln allerdings auch nur die allergischen Symptome, sie heilen nicht die Allergie gegen Antibiotika oder andere Medikamente. Auch wenn man die Antiallergika rezeptfrei in der Apotheke oder online kaufen kann sollte man in jedem Fall einen Arzt aufsuchen, auch Allergie-Medikamente können Nebenwirkungen haben.