Haferallergie: Haferflocken Unverträglichkeit, Symptome, Bilder, was hilft?

Eine Haferallergie oder Unverträglichkeit wird zumeist durch Gluten in Hafermehl oder Haferflocken ausgelöst, allergische Reaktionen auf die Pollen sind sehr selten können aber auch vorkommen. Zum Hafer bestehen einige Kreuzallergien welche durch andere Gräser und Getreide ausgelöst werden können. Zumeist sind Kreuzreaktionen auf Pollen von anderen Getreiden, zb. Weizen oder Roggen die Auslöser für allergische Reaktionen auf Hafer.

Haferflocken AllergieHafer wird schon seit Jahrhunderten kultiviert und angebaut, er gehört zur Familie der Süßgräser (Poaceae) zu der auch Weizen und Roggen gehören. Hafer wird zumeist als Futtermittel für die Viehzucht angebaut, in den letzten Jahren wird die Haferflocke auch in Deutschland immer beliebter. Haferflocken findet man in Müsli, Müsliriegeln, Backwaren, Brot, sie liefern Vitamine und Ballaststoffe und gelten daher als besonders Gesund. Allergien gegen Haferflocken werden zumeist durch Gluten ausgelöst, der sich in Hafermehl, Haferkleie und Haferflocken befindet.

Pollenallergiker müssen in den Monaten April bis September mit den Pollen des Hafers rechnen, die Hauptflugzeit der Pollen ist Juni bis Juli. Allerdings können Kreuzreaktionen zu anderen Gräsern auftreten, daher sollte man auch die Pollenflugzeiten von anderen Süßgräsern beachten.

Wie ensteht eine Haferallergie

Eine Allergie gegen Hafer entwickelt sich erst nach einiger Zeit wenn häufiger Kontakt zu dem Allergen bestanden hat. Das Immunsystem erkennt das Allergen als Angreifer und versucht sich davor zu schützen. Hierbei werden Antikörper gebildet welche für die Ausschüttung von Histamin verantwortlich sind. Der Botenstoff Histamin löst dann die allergischen Symptome aus. Besteht bereits eine Allergie oder Unverträglichkeit können auch sofort Reaktionen erfolgen. Kreuzallergien können ebenfalls schon nach kurzer Zeit die ersten Symptome auslösen.

Haferallergie Symptome

Die Haferallergie kann durch Lebensmittel oder Pollen ausgelöst werden, daher treten auch unterschiedliche Symptome auf:

Symptome bei einer Pollenallergie

Haferallergie Pollen Schnupfen Haferallergie Pollen Symptome

  • Tränende Augen, Juckreiz der Augen
  • allergischer Schnupfen, Jucken der Nase
  • Laufende Nase, Naselaufen, Dauerschnupfen
  • Niesanfälle, Niesattacken
  • Chronisch verstopfte Nase, Rhinitis
  • Ohrenentzündung, Ohrenjucken

Symptome bei einer Haferallergie durch Lebensmittel:

Haferallergie Hautausschlag Gesischt Haferallergie Hautausschlag

  • Übelkeit, Magenschmerzen, Aufstoßen, Erbrechen
  • Chronische Gastritis, Hautausschlag
  • Juckreiz der Haut, Hautjucken, Ekzeme
  • Hautreizungen, Hautrötungen, allergischer Schnupfen
  • Jucken der Nase, Laufende Nase, Naselaufen, Dauerschnupfen

Da die Symptome der Haferallergie unterschiedlich aussehen können sollte man immer genau drauf achten wann die Reaktionen auftreten. Zudem besteht die Möglichkeit das nur eine Unverträglichkeit gegen Hafer vorliegt. Wer die oben genannten Symptome bemerkt sollte einen Arzt aufsuchen und  einen Allergietest vornehmen lassen, mit einem IgE- Bluttest oder dem Pricktest lässt sich feststellen worauf man tatsächlich reagiert. Der Arzt kann dann anhand der Testergebnisse eine geeignete Behandlung vorschlagen.

Was bei einer Haferallergie hilft

Wer auf Hafer in Lebensmittel reagiert sollte diese natürlich meiden, häufig ist aber nicht der Hafer an sich für die Reaktion verantwortlich sondern das Gluten bzw. das Eiweiß im Hafer. Gluten kommt aber auch in anderen Getreiden vor, wer auf Hafer reagiert könnte auch bei Weizen oder Roggen reagieren. Es ist also wichtig auf alle Produkte zu verzichten in denen Gluten enthalten ist.

Wer auf die Pollen allergisch reagiert sollte sich zu den Pollenflugzeiten vor den Pollen schützen. Hierbei kann man seine Wohnung mit Pollenschutzgittern an Fenstern und Türen schützen und man sollte Teppiche und Polster regelmäßig mit einem Allergiker Staubsauger reinigen.

Produkte für Pollenallergiker

 
Luftreiniger
Luftreiniger
Pollenschutzgitter
Pollenschutz
Allergiker Staubsauger
Staubsauger
Nasenfilter für Allergiker
Nasenfilter
Atemschutzmaske Allergiker
Atemschutzmaske
Augentropfen für Allergiker
Augentropfen
Allergie Nasenspray
Nasenspray
Cortisonsalbe für Allergiker
Cortisonsalbe
Allergietabletten
Allergietabletten

Bei akuten Symptomen der Haferallergie sollte man einen Arzt aufsuchen, bei oralen Symptomen werden zumeist Allergietabletten verschrieben welche die Ausschüttung von Histamin unterbinden sollen. Hierdurch klingen die Symptome oft schon nach kurzer zeit ab. Bei Hautreaktionen mit Hautausschlag werden zumeist Salben verschrieben welche Cortison enthalten können. Das Cortison behandelt die Entzündung der Haut und lässt den Juckreiz schnell abklingen.

Die Medikamente behandeln nur die Symptome, sie heilen nicht die Haferallergie. Langfristig kann evt. eine Desensibilisierung helfen, diese ist evt. möglich wenn die Allergie durch die Pollen ausgelöst werden. Bei einige Pollenallergien konnten Desensibilisierungen schon erfolgreich durchgeführt werden. Fragen sie am besten Ihren Arzt nach der Möglichkeit dieser Behandlung.

War der Artikel hilfreich? Bitte bewerte unseren Artikel, Danke!
Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...