Sojaallergie: Symptome mit Bildern und Tipps, was hilft ?

Die Sojaallergie betrifft nicht nur Veganer, Soja kommt in sehr vielen Produkten vor und immer mehr Menschen reagieren auf das Eiweiß der Hülsenfrüchte allergisch. Informationen zu den Symptomen der Sojaallergie mit Bildern und Tipps zur Behandlung. Die Sojaallergie zählt zu den Lebensmittelallergien obwohl das Öl der Sojabohnen auch in vielen Pflege und Kosmetikprodukten zu finden ist. Häufig treten auch Kreuzallergien zu Soja auf da die Pflanze mit häufig verwendeten Hülsenfrüchten verwandt ist.

Sojabohnen werden schon seit Jahrtausenden angebaut und kommen ursprünglich aus Asien. Aus den Bohnen werden Öl und Eiweiß gewonnen welches in sehr vielen Nahrungsmitteln als Bindemittel oder Ersatzstoff verwendet wird. Sojaallergie SojabohnenHauptursache für die Sojaallergie sind die verschiedenen Proteine bzw. Eiweiße welche in vielen Nahrungsmitteln verarbeitet werden. Sojaeiweiß und Sojalecitin findet man in Tofu, Sojamilch oder Miso. Zudem wird Soja in sehr vielen Veganen Gerichten als Ersatz für Hühnerei oder Tierische Eiweiße verwendet.

Was ist eine Sojaallergie und wie entsteht sie ?

Bei einer Sojaallergie reagiert unser Immunsystem auf das Eiweiß der Sojabohnen, es erkennt diese Als Angreifer bzw. Krankheitserreger und versucht sich zu schützen. Bei dieser überschießenden Reaktion des Immunsystems werden Antikörper gebildet welche die Abwehrzellen des Körpers aktivieren, sie werden auch Mastzellen genannt. Die Mastzellen setzen den Botenstoff Histamin frei welcher dann entzündliche Symptome bzw. allergische Symptome auslöst. Bei einer Sojaallergie schwellen dabei zumeist die Schleimhäute in Mund und Nase an, aber auch das Verdauungssystem und die Haut können auf das Histamin reagieren. Es kommt dabei zumeist zu oralen Symptomen, bei der Verwendung von Kosmetika oder Pflegeprodukten mit Sojalecitin kann es auch zu Hautausschlägen kommen.

Die Allergie selber ensteht erst nach einiger Zeit wenn unser Immunsystem öfter mit Soja konfrontiert wurde, häufig treten die Symptome erst Jahre nach dem ersten Kontakt auf wenn unser Immunsystem sich für eines der Sojaeiweiße sensibilisiert hat. Sofortreaktionen treten zumeist nur dann auf wenn bereits eine Kreuzallergie zb. auf Erbsen, Erdnüsse oder andere Hülsenfrüchte besteht.
<h3″>Soja Allergie Symptome und Bilder

Die Symptome einer Sojaallergie entsprechen zumeist denen einer Nahrungsmittelallergie, es können aber Symptopme einer Kontaktallergie auftreten wenn man Pflegeprodukte mit Sojalecitin verwendet oder in Berufen arbeitet in denen Sojapflanzen, Sojamehl oder Sojaöl verarbeitet werden.

  • Anschwellen der Mund und Nasenschleimhäute
  • Anschwellen von Lippen und Zunge
  • Pusteln, Bläschen und Rötungen im Mund oder auf der Haut
  • Allergischer Schnupfen, allergische Rhinitis, Halsschmerzen, Husten Reizhusten
  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauschmerzen
  • Hautausschlag, Hautrötungen, Hautjucken

Die Bilder zu den Symptomen der Sojaallergie entsprechen den typischen Symptomen einer Nahrungsmittelallergie:

Soja Allergie Ausschlag im Mund Soja Allergie Hautausschlag im Gesicht Soja Allergie Hautausschlag Körper

Wer Solche Symptome nach dem Verzehr von Lebensmitteln welche Soja enthalten bemerkt sollt einen Arzt aufsuchen. Der Arzt kann Anhand eines Allergietests feststellen ob tatsächlich das Sojaeiweiß die Ursache der allergischen Reaktion ist. Zumeist wird hierbei der Pricktest verwendet er zeigt schon nach kurzer Zeit die ersten Reaktionen auf der Haut. Die Allergie kann aber auch mit einem Antikörpertest festgestellt werden, hierbei wird das Blut auf die Antikörper untersucht welche vom Immunsystem gebildet wurden.

Was hilft bei einer Soja Allergie, Behandlung und Tipps

Wurde vom Arzt durch den Allergietest eine Allergie auf Soja verifiziert können akute Symptome auch behandelt werden. Allerdings ist die Sojaallergie bisher nicht heilbar, man kann also nur die Symptome behandeln aber nicht die Allergie heilen. Zumeist werden bei oralen Symptomen Antiallergika verschrieben, das sind in der Regel Allergietabletten welche die Produktion von Histamin verringern und das Histamin blockieren. Die sogenannten Histaminblocker werden zumeist vom Arzt verschrieben sind aber grundsätzlich auch Rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Es gibt aber auch Augentropfen und Nasensprays mit den gleichen Wirkstoffen, welche gezielt bei einigen Symptomen verwendet werden können.

Bei Symptomen einer Kontaktallergie wie zb. einem Hautausschlag werden oft Salben verschrieben welche Cortison enthalten können. Die Cortisonsalben behandeln die Entzündungen der Haut und verringern den Juckreiz. Die Symptome der Sojallergie klingen dann zumeist recht schnell ab und der Juckreiz lässt nach.

Produkte für Pollenallergiker

 
Cortisonsalbe für Allergiker
Cortisonsalbe
Allergietabletten
Allergietabletten
Allergie Nasenspray
Nasenspray

Auch wenn die Medikamente gegen die Sojaallergie rezeptfrei zu kaufen sind sollte man vorher einen Arzt befragen. Auch Medikamente gegen Allergien können Nebenwirkungen haben, bekannt sind zb. Kopfschmerzen und Müdigkeit. Es gibt aber auch Tabletten mit dem Wirkstoff Loratadin oder Desloratadin welche nicht Müde machen sollen.

Worauf sollte man beim Einkauf achten ?

Die Sojalecitin-Allergie oder Sojaweiweiß-Allergie ist nicht heilbar, daher sollten Allergiker darauf achten keien Produkte zu Essen welche Soja enthalten. Das ist aber nicht ganz so einfach da Soja in sehr vielen Lebensmitteln als Zusatzstoff verwendet wird. generell sollte man die Inhaltsangaben beachten und auf Sojalecitin, Sojapulver und Sojaeiweiß achten. Allerdings verstecken die Hersteller solche Angeben auch gerne unter den bekannten E-Nummern, Sojalecitin fidnet man unter der Bezeichnung E 322 und bei vegetarischen Produkten wird oft die E 426 verwendet.

Aber auch in Kosmetika und Pflegecremes wird Sojaöl verwendet, auch hier sollte man auf die Inhaltsangaben achten welche unter der Bezeichnung INCI aufgelistet werden.

Kreuzallergien zu Soja

Bei einer Kreuzallergie reagiert das Immunsystem auf Stoffe die denen der Sojaeiweiße ähneln, häufig sind das nicht nur Lebensmittel, bei der Sojaallergie treten häufig Kreuzreaktionen auf Pollen auf, Allergiker mit einer Allergie gegen Birke, Erle oder Hasel können evt. auch auf Soja reagieren. Kreuzreaktionen auf Lebensmittel treten bei  Erdnüssen, Bohnen und Erbsen auf, hierbei treten dann auch Sofortreaktionen auf.

War der Artikel hilfreich? Bitte bewerte unseren Artikel, Danke!
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...