Käse-Allergie, Symptome, Ursachen, Bilder, Tipps zur Allergie gegen Käse

Die Käse-Allergie gehört zu den häufigsten Lebensmittelallergien, Symptome mit Bildern, Ursachen und Behandlung sowie Tipps bei einer Allergie gegen Käse. Wer nach dem Essen von Käse einen Juckreiz im Mund verspürt oder Pusteln und Bläschen im Mund feststellt könnte eine Allergie gegen Käse haben. Im Käse findet man viele unterschiedliche Allergene, nicht nur die Milch kann Allergien auslösen, bei der Herstellung von Käse entstehen auch Schimmelpilze welche bei den verschiedenen Käsesorten allergische Symptome auslösen können.

Käse-Allergie Symptome Bilder Käse wird aus verschiedenen Milchsorten hergestellt zb. Kuhmilch oder Ziegenmilch, hierbei werden der Milch, Lab bzw. Milchsäurebakterien zugesetzt um den Käse herzustellen. Durch die unterschiedliche Reifezeit entstehen die verschiedenen Käsesorten und Aromen wie zb. Gouda, Emmentaler oder Edamer. Um dem Käse einen speziellen Geschmack zu geben werden aber auch spezielle Bakterien oder Schimmelpilze verwendet, Camembert und Roquefort sind die bekanntesten Schimmelkäse. Auch Mozarella, Frischkäse und Quark werden aus verschiedenen Milchsorten hergestellt, allerdings dauert bei diesen Sorten der Reifungsprozess kürzer. Außerdem gibt es Käsesorten mit Pilzen, Nüssen und anderen Lebensmittelzutaten welche an sich ebenfalls eine Käse-Allergie auslösen können.

Käse löst nicht nur Allergien aus, es gibt auch  verschiedene Intoleranzen und Unverträglichkeiten gegen Käse wie zb. die Lactoseintoleranz oder die Histaminintoleranz. Histamin ist zumeist in Hartkäse enthalten, diser sollte also vermieden werden. Lactose findet man in der Milch und ist daher auch in Frischkäse und Quark enthalten. Im Käse sin also sehr viele verschiedene Stoffe enthalten welche eine Allergie oder Intoleranz auslösen können. dadurch ist die Diagnose einer Allergie oft sehr schwierig.

Was ist eine Käse-Allergie ?

Eine Allergie gegen Käse entwickelt sich erst nach einiger Zeit wenn man öfter Käse mit Allergenen gegessen hat welche unser Immunsystem, alarmiert und sensibilisiert haben. Das Immunsystem bildet dann Abwehrstoffe um die eigentlich ungefährlichen Stoffe zu bekämpfen, die Abwehrstoffe die sogenannten Antikörper, lösen dann die bekannten Symptome einer Käse-Allergie aus.

Käse-Allergie Symptome mit Bildern

Die Symptome einer Käse-Allergie ähneln denen einer Lebensmittelallergie, leider haben auch die Intoleranzen gegen Histamin oder Lactose ähnliche Symptome, was eine genaue Diagnose schwierig macht.

  • Die Schleimhaut in Mund, Nase und Rachen schwillt an
  • Zunge und Lippen können anschwellen
  • Magenschmerzen, Übelkeit, Durchfall und Erbrechen
  • Hautaussschlag mit Rötungen und  Ekzemen,
  • Juckreiz mit Bläschen und Pusteln, Atopisches Ekzem
  • Reaktionen der Atemwege, Atemnot, Asthma
  • Ein allergischer Schock kommt selten vor

Die Bilder zur Käse-Allergie entsprechen einer Nahrungsmittelallergie:

Käse-Allergie Symptome Mund Käse-Allergie Symptome Rachen Hals Käse-Allergie Symptome Hautausschlag Gesicht

Wer nach dem essen von Käse feststellt solche Symptome bemerkt, sollte einen Arzt aufsuchen und einen Allergietest vornehmen lassen. Bei einer Käseallergie wird zumeist ein Hauttest verwendet, der Pricktest oder der Epikutantest sind dafür geeignet. Intoleranzen werden hingegen durch einen Atemtest bestimmt. Am besten bringt man den Käse mit zum Arzt den man im verdacht hat, anhand der Inhaltsstoffe kann der Arzt schon vorab bestimmen welcher Test am besten geeignet ist.

Käse-Allergie, was hilft ?

Wurde durch den Arzt tatsächlich eine Allergie gegen Käse festgestellt und das jeweilige Allergen identifiziert,  sollte man natürlich auf den Käse verzichten. Wer auf Schimmel reagiert sollte keinen Käse mit Blauschimmel oder anderen verwendeten Schimmelpilzen essen. In jedem Fall sollte man die Ursache der Allergie vermeiden. Hierbei kann man einen Ernährungsberater um Hilfe bitten, aber zumeist reicht es auch schon die Inhaltsstoffe auf der Verpackung genau zu lesen.

Produkte welche bei Allergien helfen

 
Cortisonsalbe für Allergiker
Cortisonsalbe
Allergietabletten
Allergietabletten
Allergie Nasenspray
Nasenspray

Akute Symptome einer Allergie werden dann zumeist mit Antiallergika behandelt. Bei Hautreaktionen wie Hautausschlag werden oft Salben und Cremes verwendet welche die Symptome abklingen lassen. Aber auch Allergietabletten können helfen die Ausschüttung von Histamin zu verringern. In jedem Fall sollte man einen Arzt aufsuchen der feststellen kann worauf man reagiert hat und von einer Selbstdiagnose absehen, nur der Arzt weiß welche Medikamente am besten geeignet sind.

Käse Unverträglichkeit und Intoleranzen

Bei Intoleranzen gegen Lactose können auch spezielle Medikamente vom Arzt verordnet werden welche dem Körper bei der Verarbeitung von Milchzucker helfen. Die Ursache der Lactoseintoleranz ist der Milchzucker in Kuhmilch, Schafsmilch und Ziegenmilch. Daher kommt Milchzucker natürlich auch in allen Produkten vor die aus dieser Milch hergestellt werden somit auch in Sahne, Joghurts, Quark und natürlich Käse. Allergiker sollten daher auf die meisten Molkereiprodukte verzichten. Aber auch das Histamin ist in einigen Käsesorten enthalten und könnte bei einer Histaminintoleranz die Symptome verstärken.

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...