Maracuja-Allergie Symptome mit Bildern und Tipps für Allergiker

Maracuja-Allergie Passionsfrüchte

Eine Allergie gegen Maracuja ist sehr selten, häufiger sind Kreuzreaktionen auf andere Früchte oder Allergene welche denen der Maracuja bzw. Passionsfrucht ähneln. Hier finden Sie Bilder zu den Symptomen und Informationen zu den Ursachen der Maracuja-Allergie. Bei einer Maracuja-Allergie treten zumeist Symptome einer Lebensmittelallergie auf, aber auch Reaktionen auf das Öl der Kerne von Passiflora Edulis einer unterart der Maracuja können auftreten.

Die Maracuja welche in Deutschland auch unter dem Namen Passionsfrucht bekannt ist stammt ursprünglich aus Südamerika, die unterschiedlichen Arten gehören zur Familie der Passionsblumengewächse (Passifloraceae). Die Früchte werden zumeist Roh verzehrt und haben einen säuerlich süßen Geschmack, die Früchte werden außerdem zu Saft verarbeitet und finden sich in Süßspeisen oder Speiseeis. Das Öl einiger spezieller Sorten wird auch in der Kosmetikindustrie verarbeitet und ist in Massageöl oder Sonnenschutzcremes zu finden.

Wie kommt es zu einer Maracuja-Allergie

Eine Allergie durch den Verzehr der Maracuja ist sehr selten zumeist treten Reaktionen im Zusammenhang mit dem Latex-Frucht Syndrom auf. Menschen die bereits eine Allergie gegen Latex oder Früchte haben welche dem Latex-Frucht Syndrom zugeordnet werden, können allergische Reaktionen durch den Verzehr von rohen Maracujas oder dem trinken von Maracujasaft bekommen. Verantwortlich für die Allergischen Symptome sind die enthaltenen Stoffe: Palmitinsäure, Linolsäure und  Ölsäure. Bei der Allergischen-Reaktion versucht sich das Immunsystem vor dem vermeintlichen Angreifer zu schützen und bildet Antikörper welche dann die allergischen Symptome auslösen können. Auch Pollenallergiker welche auf Birkenpollen reagieren können eine Kreuzreaktion auf Maracuja haben.

Maracuja Allergie Symptome

Die Symptome einer Maracuja Allergie können unterschiedlich ausfallen, zumeist kommt es zu den Symptomen einer Lebensmittelallergie, bei Hautkontakt können auch Symptome einer Kontaktallergie vorkommen:

  • Jucken in Mund, Hals und Rachen
  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall
  • Hautrötungen, Hautausschlag, Pusteln, Bläschen
  • Schnupfen, Niesen und Heuschnupfen Symptome
  • Sehr selten treten Anaphylaktische Symptome auf, allergischer Schock

Die Bilder zu den Symptomen der Maracuja Allergie entsprechen den typischen Symptomen einer Lebensmittelallergie:

Maracuja-Allergie Ausschlag im Mund Maracuja Allergie Hautausschlag Gesicht Maracuja Allergie Hautausschlag Körper

Bei den genannten Symptomen sollte man einen Arzt aufsuchen der dann mit einem Allergietest feststellen kann auf welche Allergene man reagiert. Zumeist wird der Pricktest verwendet, mit Ihm lässt sich auch feststellen ob man eine Kreuzallergie gegen andere Früchte oder Pollen hat. Allergiker die wissen das Sie auf verschiedene Pollen oder Latex allergisch reagieren, sollten auch auf allergische Reaktionen beim Verzehr von Maracuja bzw. Passionsfrucht achten.

Was hilft bei einer Maracuja-Allergie ?

Hat der Arzt durch einen Allergietest festgestellt das man eine Allergie gegen Maracuja hat oder an eine Kreuzallergie hat, kann auch eine Behandlung veranlasst werden. Am besten ist es das Allergen also Maracuja oder Passionsfrüchte zu vermeiden. Bei akuten Symptomen auf Maracuja werden zumeist Antiallergika vom Arzt verschrieben, bei oralen Symptomen sind das zumeist Allergietabletten welche die Symptome unterdrücken indem sie das Histamin blockieren. Bei Hautausschlag helfen Cortisonsalben, sie lassen die Entzündungen abklingen und lindern den Juckreiz auf der Haut.

Cortisonsalbe für Allergiker
Cortisonsalbe
Allergietabletten
Allergietabletten
Allergie Nasenspray
Nasenspray

Medikamente gegen Allergien sind Rezeptfrei in der Apotheke oder Online erhältlich, man sollte aber in jedem Fall vor der Verwendung einen Arzt befragen, da auch rezeptfreie Antiallergika Nebenwirkungen haben können. Es kann zu Kopfschmerzen, Unwohlsein und Müdigkeit kommen, Tabletten, Nasensprays und Augentropfen mit dem Wirkstoff Loratadin sollen nicht Müde machen und sind daher zu empfehlen.

Kreuzallergien zur Maracuja

Bei einer Kreuzallergie reagiert das Immunsystem auf Allergene welche denen der Maracuja ähneln, das sind zumeist Früchte oder Pollen von Pflanzen  welche dem Latex-Frucht-Syndrom zugeordnet werden. Kreuzreaktionen werden zumeist von folgenden Früchten ausgelöst:  Banane, Kiwi, Mango, Avocado, Ananas oder Pfirsiche und Äpfel sowie Kartoffeln. Auch Allergiker welche auf die Birkenpollen reagieren können eine Kreuzreaktion auf Maracuja haben.