Wacholder Allergie: Symptome, Ursachen und Tipps für Allergiker

Eine Allergie gegen Wacholder kann durch Lebensmittel, Kosmetika und Pollen ausgelöst werden, Symptome, Ursachen und Tipps für Allergiker. Eine Wacholder Allergie ist relativ selten, allerdings kann der Verzehr von Wacholder ein Jucken oder Brennen im Mund verursachen. Aber auch die Pollen des Wacholders lösen Allergien aus und sind häufiger für Allergien verantwortlich als das Gewürz. Wacholder ist ein beliebtes Gewürz in Deutschland es wird gerne bei Fleischgerichten verwendet. Wacholder ist aber auch ein bekanntes Heilmittel und es gibt sogar Wacholderschnaps. Eine Allergie gegen Wacholder kann also durch viele Produkte und Pollen ausgelöst werden.

Was ist eine Wacholder Allergie ?

Wacholder AllergieBei einer Allergie gegen Wacholder reagiert unser Immunsystem auf Stoffe welche in die Haut eindringen oder über die Lebensmittel aufgenommen werden. Es gibt aber auch Reaktionen auf die Pollen von Zypressen bzw. Wacholder. Unser Immunsystem erkennt das jeweilige Allergen als Angreifer und bildet daraufhin Abwehrstoffe um sich zu Verteidigen. Hierbei wird Histamin ausgeschüttet welches dann zu den Allergischen Symptomen führt. Am häufigsten treten allergische Reaktionen auf Pollen auf, in einigen Regionen in den Mittelmeerländern wie zb. Italien sind bis zu 20% der Allergiker auch für Wacholder sensibilisiert. Kreuzallergien können zu fast allen anderen Pollen von  Zypressenarten auftreten.

Wacholder als Heilmittel

Wacholder dient auch als Heilmittel und regt die Nieren an. Für Medizinische Zwecke wird aus den Beerenzapfen und dem Wurzelholz ätherisches Öl gewonnen. Für Allergische Reaktionen sind Terpinen-4-ol, alpha-Pinen. Terpinen-4-ol relevant. Alpha-Pinen gilt als Hautreizend und kann auch bei Kontakt allergische Symptome auslösen.

Worin ist Wacholder enthalten ?

Der Wacholder ist eine Pflanzengattung welche zur Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae) gehört. Für Allergiker relevant ist der gemeine Wacholder welcher zu den am meisten verbreiteten Nadelgehölzen in ganz Europa gehört. Insgesamt gehören zu dieser Pflanzengruppe ca. 70 Arten, welche fast alle auch für Pollenallergiker relevant sind. Die Pollenflugzeiten sind abhängig vom Wetter und der Region, sie liegen in Europa zwischen Anfang Mai und Juli. Wacholder Gewächse findet man aber überall in der Welt, entweder als Zierpflanze oder als Nutzpflanze. Die Beeren werden häufig als Gewürz verwendet, in Deutschland wird auch Schnaps mit Wacholder hergestellt. Das Öl kann auch in Kosmetika, Cremes und Pflegeprodukten vorkommen.

Zudem finden sich in Holz und Beeren noch andere Stoffe welche für Allergiker aber nicht so relevant sind: Pinen, Myrcen und Monoterpene, wie Caryiophylle, Flavonoide und Gerbstoffe. Das ätherisches Öl enthält auch Sesquiterpenen, Diterpene, Ligane und Catechin. Zedern-Wacholder und Phönizischer Wacholder werden oft als Ziergewächse im Garten verwendet. Von einigen Arten wie dem Virginischen Wacholder wird auch das Holz zu Produkten wie zb. Bleistifte verarbeitet.

Wacholder Allergie Symptome

Die Symptome bei einer Allergie gegen Wacholder können verschiedenen Allergie Arten zugeordnet werden. Bei dem Gewürz treten zumeist Symptome auf welche denen einer Lebensmittelallergie entsprechen. Durch den Hautkontakt mit dem Öl können auch Symptome einer Kontaktallergie auftreten. Am Häufigsten sind allerdings Reaktionen auf die Pollen.

Wacholder Pollenallergie:

  • Rhinitis und Konjunktivitis
  • Schnupfen, Reizung der Nasenschleimhäute, Niesen
  • tränende Augen und Husten
  • nur sehr selten Asthmatische Beschwerden

Wacholder Lebensmittelallergie:

  • Anschwellen von Lippen oder Zunge
  • Übelkeit, Magenschmerzen und Durchfall
  • Allergischer Schnupfen

Wacholder Kontaktallergie:

  • Hautausschlag, Hautrötungen
  • Pusteln, Pickel, Bläschen
  • Hautreizend, Kontaktekzeme

Wer die Symptome einer Wacholder Allergie bei sich feststellt sollte einen Arzt aufsuchen, dieser kann dann gezielt prüfen ob man auf die Pollen oder auf ander Stoffe des Wacholder allergisch reagiert. Wer also verstärkt von Mai bis Juli unter den Symptomen leidet sollte sich auch auf Wacholderpollen testen lassen. Wer nach dem Essen eine allergische Reaktion hat sollte sich auf Alpha-Pinen testen lassen. Welcher Allergietest verwendet wird hängt dabei von den Symptomen und der vermuteten Ursache ab. Bei Pollenallergien Testet man zumeist mit einem Pricktest, bei dem verdacht auf eine Lebensmittel oder Kontaktallergie wird zumeist eine Epikutantest ( Pflastertest verwendet), auch ein Provokationstest mit dem verdächtigen Produkt ist möglich.

Was hilft bei einer Wacholder Allergie ?

Wie die Allergie behandelt wird hängt natürlich von den Symptomen und dem Auslöser ab. Menschen welche zb. auf Hautcremes oder Kosmetika welche Wacholderöl enthalten eine Allergie entwickelt haben sollten diese Produkte natürlich vermeiden. Kosmetika und Pflegeprodukte müssen in Europa gemäß INCI die Inhaltsstoffe angeben. Bei dem Wacholder bzw. Zypressen findet man daher auf den Produkten oft die folgenden Bezeichnungen:

  • Juniperus communis extract (INCI)
  • Juniperus communis oil (INCI)
  • Juniperus oxycedrus extract (INCI)
  • Juniperus oxycedrus tar (INCI)
  • Juniperus phoenica extract (INCI)
  • Juniperus virginia extract (INCI)
  • Juniperus virginia oil (INCI)

Wer allergisch ist sollte also auf diese Bezeichnungen achten und solche Produkte vermeiden.

Lebensmittelallergie Wacholder

Wer auf Lebensmittel reagiert sollte natürlich darauf achten das keine Wacholderbeeren als Gewürz verwendet werden. Im Restaurant sollte man gerade bei Wildgerichten wie Wildbrät daher Nachfragen ob Wacholder zum würzen verwendet wurde. Auch bei Fertigprodukten sollte man auf die Inhaltsstoffe auf der Verpackung achten. Natürlich sollte man bei einer Lebensmittelallergie gegen Wacholder dann auch auf den Wacholder Schnaps verzichten.

Tipps für Pollenallergiker

Wenn man unter einer Allergie gegen die Pollen von Wacholder oder Zypressen leidet, kann man wie bei vielen anderen Pollen Allergien, Allergietabletten, Nasenspray oder Augentropfen verwenden, welche die Symptome und Reaktionen vermindern. Wer nicht ständig Tabletten einnehmen möchte sollte sich von seinem Allergologen zu einer Desensibilisierung beraten lassen.

Bei einer Desensibilisierung wird ein spezielles Medikament über einen längeren Zeitraum verabreicht. Durch die Immuntherapie soll erreicht werden das sich das Immunsystem an das Allergen gewöhnt und nicht mehr so stark drauf reagiert.

Produkte für Pollenallergiker

 
Luftreiniger
Luftreiniger
Pollenschutzgitter
Pollenschutz
Allergiker Staubsauger
Staubsauger
Nasenfilter für Allergiker
Nasenfilter
Atemschutzmaske Allergiker
Atemschutzmaske
Augentropfen für Allergiker
Augentropfen
Allergie Nasenspray
Nasenspray
Cortisonsalbe für Allergiker
Cortisonsalbe
Allergietabletten
Allergietabletten

Da die Pollen des Wacholders über die Luft verbreitet werden, gelangen diese auch in Wohnungen und Häuser. Um sich davor zu schützen gibt es verschiedene Hilfsmittel wie zb. Pollenschutzgitter, für Fenster und Türen, sie verhindern das Eindringen der Pollen in die Wohnräume.

Sollten die Wacholder Pollen bereits in die Wohnung eingedrungen sein und sich auf Betten und Kissen abgesetzt haben, kann ein Staubsauger mit Hepafilter helfen die Pollenbelastung in der Wohnung zu senken. Auch ein Luftreiniger kann helfen die Belastung der Raumluft durch Zypressen Pollen zu senken.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...