Benzoylperoxid Allergie: BPO Allergie Symptome

Infos zur Benzoylperoxid Allergie, Ihren Symptomen, den Ursachen und Tipps für Allergiker mit BPO Allergie. Die Benzoylperoxid Allergie wird oft durch Akne Medikamente ausgelöst, allgemein gilt der Stoff als gut verträglich und Allergien gegen BPO sind relativ selten. Bei einer allergischen Reaktion durch Aknemittel kann es zu schweren Hautreizungen und Hautausschlag nach äußerlicher Anwendung von Aknemitteln wie zb. Aknefug kommen.

BOP wird in der Kunststoffindustrie als Katalysator für Acrylate, sowie synthetisches Gummi und Plexiglas verwendet. Auch als Härter für Polyester Spachtel und Klebstoffe wird der Stoff verwendet. Ausserdem findet man Benzoylperoxid in verschiedenen Arzneimitteln und Pflegeprodukten, dazu gehören:

  • Medikamente zur Behandlung von Akne und Ulcus-Cruris
  • Medizinische Shampoos
  • Medizinische Kunststoffe
  • in Zahnprothesen und Zahnersatz
  • Kleber für Zahnfüllungen in den Zähnen aus Kunststoff oder Keramik

Was ist eine Benzoylperoxid Allergie

Bei einer Allergie gegen BOP reagiert das Immunsystem nach dem Hautkontakt auf das Benzoylperoxid. Wenn das Immunsystem nach zumeist mehrfachem Kontakt zb. mit einem Aknemittel für das BOP sensibilisiert ist, werden Antikörper gebildet. Der vermeintliche Angreifer soll bekämpft werden, hierbei lösen die Antikörper eine verstärkte Produktion von Histamin aus. Das Hormon Histamin ist dann letztendlich für die Allergische Reaktion auf BOP verantwortlich. Dabei kommt es zu verschiedenen Symptomen, zumeist auf den Hautstellen an denen der Kontakt mit dem Stoff bestand.

Benzoylperoxid (BOP) Allergie Symptome

Die Symptome einer Benzoylperoxid Allergie werden durch viele unterschiedliche Produkte ausgelöst welche Kontakt mit der Haut haben. Die Hautausschläge zeigen sich zumeist an den Stellen wo die Haut mit dem BOP Kontakt hatte.

  • Hautausschlag, Hautrötung, (Erythem)
  • Schwellung, beulen, Pusteln, Pickel, Quaddeln (Angioödem)
  • Häufig auch kleine nässende Bläschen
  • Trockene Haut, Schuppenbildung und Krusten
  • Zumeist treten die Symptome in Verbindung mit Hautjucken oder Brennen auf
  • Sogar ein Allergischer-Schock ist in seltenen Fällen möglich

Die Symptome treten zumeist im Gesicht an Augen, Nase und Mund auf. Aber auch am ganzen Körper sind Hautausschläge möglich, je nachdem wo man Kontakt mit dem Benzoylperoxid hatte.

Bilder zu den Symptomen der Kontaktallergie gegen Benzoylperoxid:

BPO Kontaktallergie Symptome Gesicht Kontaktallergie Symptome Rücken Benzoylperoxid Kontaktallergie Symptome Hals

Kontaktallergie Symptome Beine Kontaktallergie Symptome Hautausschlag Kontaktallergie Symptome Hautausschlag Arm

Wer solche Symptome nach dem Kontakt mit Benzoylperoxid bei sich bemerkt sollte einen Hautarzt aufsuchen. Der Arzt kann anhand verschiedener Allergietests feststellen welche Stoffe den allergischen Hautausschlag ausgelöst haben. bei dieser Allergie wird zumeist der Epikutantest verwendet. Benzoylperoxid besitzt Eigenschaften welche die Haut reizen und kann daher bei der Epikutantestung falsche positiv Hautreaktionen auslösen.

Verwendet wird der Allergie Block: Hermal Methacrylate/Kunststoffe (Zahntechnik), Arzneistoffe III; Testkonzentration: 1 % in Vaseline

Welche Medikamente helfen bei Benzoylperoxid Allergie

Bei einer Allergie gegen Benzoylperoxid werden zumeist die akuten Entzündungen der Haut behandelt, hierfür verschreibt der Arzt oft eine Kortisonsalbe. Die Salbe behandelt die Entzündung und verringert den Juckreiz. Bei oralen Symptomen wie Schnupfen oder Husten werden oft Antihistaminika verschrieben, sie verringern die Bildung von Histamin und verhindernd das Andocken an die Mastzellen, dadurch werden allergische Symptome verringert oder sogar komplett verhindert. Die Medikamente sind sogar frei in den Apotheken verkäuflich und können rezeptfrei gekauft werden. Allerdings sollte man sich vorher immer von seinem Arzt beraten lassen auch Allergie Medikamente haben Nebenwirkungen.

Produkte welche bei Kontaktallergien helfen
Cortisonsalbe für Allergiker
Cortisonsalbe
Allergietabletten
Allergietabletten
Allergie Nasenspray
Nasenspray

Allergologische Relevanz

Trotz der hohen Einsatzkonzentration wird bei Akne-Patienten von vielen Autoren übereinstimmend nur eine sehr geringe oder gar keine Sensibilisierung beobachtet. Im krassen Gegensatz dazu steht die hohe Sensibilisierungsquote bei Ulcus cruris-Patienten. In mehreren Testreihen mit diesen Patienten kam es mit 1 %igem BPO bei 4,1-13,6 %, mit 5 %igem BPO bei 3,1-34 %, mit 10 %igem BPO bei 36-562 % und mit 20 %igem BPO bei 45-75,6 % zu positiven Hautreaktionen.

Dagegen konnten in Untersuchungen bei Aknepatienten keine bzw. nur vereinzelte Sensibilisierungen gegen BPO festgestellt werden. BPO wirkt insbesondere sensibilisierend bei Personen mit stark vorgeschädigter Haut. Eine mögliche Erklärung dafür zeigten Untersuchungen, die aufzeigten, dass BPO in der Haut von Akne-Patienten innerhalb von 8 Stunden fast vollständig in Benzoesäure umgewandelt wird. Die Umsetzung erfolgt dabei in der bei Ulcus cruris-Patienten nicht vorhandenen Hornschicht.

Zu berücksichtigen ist jedenfalls, dass auf Grund der Reizwirkung von BPO manche positive Epikutantest-Reaktion als irritative Reaktion zu verstehen ist.

Eine berufliche Exposition kann bei Arbeitern in der Elektro- und Plastikindustrie, Zahnärzten, Bäckern und Labortechnikern bestehen.

Beim Schmelzen von Plastikmaterial durch Lötarbeiten wie auch beim Sägen können Plastikpartikelchen freigesetzt werden, die auch zu einer aerogenen Kontaktsensibilisierung mit klinischer Relevanz führen können. Über eine aerogene allergische Kontaktdermatitis wurde auch im Zusammenhang mit geschmolzenem (gebleichtem) Kerzenwachs berichtet.

Es wurde auch über Überempfindlichkeitsreaktionen gegenüber Benzoylperoxid als Inhaltsstoff in Zahnprothesen (Acrylharz) berichtet.

Quellangaben: Auszüge von http://www.alles-zur-allergologie.de/Allergologie/Artikel/3511/Allergen,Allergie/Benzoylperoxid%20(BPO)/

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...